Company Logo
Herzlich willkommen auf der Homepage des Schachklubs Königsspringer Iserlohn 1934!

Termine

Schach Puzzle

Schachlinks

NRW-L.(3): klarer Sieg

NRW-Liga II 19/20

10.11.2019

.

 

 

11 h

3. Spieltag

 

NRW-L.

 

(je) Diesen Sonntag trat unsere erste Mannschaft ihren Auswärtskampf gegen Gerresheim an. Zum ersten Mal konnten wir ohne Ersatzleute auskommen, da nur Rene nicht spielen konnte. Zudem war dies der erste Kampf, indem wir zahlentechnisch deutlich favorisiert waren… ein Sieg war also in Reichweite.

Der Kampf begann auch direkt mit einem Doppelschlag aus unserer Seite.

Stefan stand nach einer wilden Eröffnung für meine Augen bedenklich, da die Initiative für das gegebene Material nicht auszureichen schien. Nachdem Stefan allerdings seine Figuren zum Angriff aufstellen konnte, musste der gegnerische König die weiße Fahne hissen.

Kurz darauf konnte Marcus seine Partie gewinnen. Nach einer gelungenen Eröffnung konnte Marcus durch gutes Positionspiel  einen Bauern im Endspiel gewinnen. Als er dann auch noch im Begriff war, einen zweiten Bauern zu gewinnen, gab sein Gegner sofort auf.

Philipp war ebenfalls gut aus der Eröffnung gekommen und hatte einen nicht zu unterschätzenden Raumvorteil. Nachdem ihm das Mittelspiel etwas entglitten war, schien er allerdings langsam in eine schwierige Stellung zu geraten. Sein Gegner erlaubte ihm allerdings eine tödliche Batterie mit Läufer und Dame, die ihn direkt zu Aufgabe veranlasste

Bei Bertram entstand nach ausgeglichener Eröffnung eine Stellung, die einem Franzosen sehr ähnelte. Nach schwerem Fehlgriff seiner Gegnerin gewann Bertram eine Figur und wenig später die Partie… ein Unentschieden war uns sicher.

Ich war dann der nächste, der seine Partie beendete. Nach sehr solider Eröffnung meines Gegners entwickelte sich eine schwierige Partie, in der ich am Damenflügel spielte, während mein Gegner im Zentrum agierte. In einer horrenden Zeitnotschlacht stellte mein Gegner allerdings eine Figur ein, was ihn wenig später zur Aufgabe veranlasste.

Jürgen steuerte als nächstes einen halben Punkt zum Mannschaftssieg bei. Nach ausgeglichener Eröffnung tauschte Jürgens Gegner im Mittelspiel geschickt die richtigen Figuren, wonach Jürgen mit einem schlechten Läufer übrig blieb und er im Endspiel erst einen und dann einen zweiten Bauern abgeben musste. In absoluter Gewinnstellung stellte Jürgens Gegner dann allerdings einen Springer ein, doch die Stellung gab trotzdem nicht mehr her als ein Remis.

Beinahe gleichzeitig beendetenn Julian und Christian ihre Partien.

Julian stand nach einer komplizierten Eröffnung sehr aktiv, gab dafür aber einen Bauern. Die Initiative sicherte ihm aber letzten Endes einen Mehrbauern, den Julian durch gute Endspieltechnik in einen vollen Punkt verwandeln konnte.

Christians Eröffnung ist ihm sichtlich entglitten, was letztendlich in einem Damenverlust für eine Leichtfigur mündete. Christian kämpfe jedoch weiter und gewann noch eine Leichtfigur,  und ein paar Bauern. Unglücklicherweise konnte auch das zugewonnene Material den Verlust nicht mehr vermeiden, da Christians Gegner unabwendbar eine Leichtfigur zurückgewinnen konnte.

So beendeten wir den Kampf mit deutlichen 6,5 Punkten aus unserer Seite. Als nächstes steht dann ein Mannschaftskampf gegen Lieme an.

.

SF Gerresheim

(0)

2069

-

2160

KS Iserlohn

(2)

1,5:6,5

Dresen U

1 /2

2195

-

2291

Scheider J

1 /1

0 : 1

 

 

0,37

:

0,63

 

 

 

Liedmann D

0 /1

2117

-

2250

Eckardt J

1 /2

0 : 1

 

 

0,32

:

0,68

 

 

 

Van Lanen T

0 /1

2104

-

2206

Schmitz P

0,5/2

0 : 1

 

 

0,36

:

0,64

 

 

 

Selten J

0,5/2

2054

-

2171

Schmücker M

1 /2

0 : 1

 

 

0,34

:

0,66

 

 

 

Köhler M

0 /2

2085

-

2136

Messarius J

0 /1

remis

 

 

0,43

:

0,57

 

 

 

Kuckling H

0 /0

2099

-

2106

Kind B

0 /0

0 : 1

 

 

0,49

:

0,51

 

 

 

Finke T

0 /1

2034

-

2093

Klauke S

1 /2

0 : 1

 

 

0,42

:

0,58

 

 

 

Yilmaz A

1 /1

1865

-

2026

Franz C

0,5/2

1 : 0

 

 

0,28

:

0,72

 

 

 

   

2,99

:

5,01

     

.

SF Brackel

(4)

2161

-

2123

SV Kamen

(0)

5,0:3,0

Luft D

 

2254

-

2272

Weidemann C

 

1 : 0

 

 

0,47

:

0,53

 

 

 

Kartsev S

 

2216

-

2244

Himmel H

 

remis

 

 

0,46

:

0,54

 

 

 

Flüchter G

 

2177

-

2237

Lütke J

 

remis

 

 

0,41

:

0,59

 

 

 

Knudsen S

 

2181

-

2085

Kleinegger F

 

1 : 0

 

 

0,63

:

0,37

 

 

 

Steinmetzer T

 

2192

-

2047

Seepe U

 

remis

 

 

0,70

:

0,30

 

 

 

Korten L

 

2095

-

2030

Rumpf T

 

remis

 

 

0,59

:

0,41

 

 

 

Strathoff M

 

2050

-

2102

Georg H

 

remis

 

 

0,43

:

0,57

 

 

 

Kartsev N

Er1

2120

-

1963

Georg F

Er1

remis

 

 

0,71

:

0,29

 

 

 

   

4,41

:

3,59

     

SF Lieme

(2)

2156

-

2104

Turm Lippstadt

(2)

4,5:3,5

Wittke R

 

2276

-

2333

Wehmeier S

 

remis

 

 

0,42

:

0,58

 

 

 

Niermann T

 

2230

-

2301

Hecht C

 

remis

 

 

0,40

:

0,60

 

 

 

Himpenmacher

 

2197

-

2256

Wagner A

 

remis

 

 

0,42

:

0,58

 

 

 

Essing A

 

2172

-

2174

Pollmüller M

 

remis

 

 

0,50

:

0,50

 

 

 

Wolf A

 

2141

-

2116

Grobbel R

 

0 : 1

 

 

0,54

:

0,46

 

 

 

Krallmann M

 

2112

-

2058

Niediek C

 

remis

 

 

0,58

:

0,42

 

 

 

Stork H

 

2048

-

1868

Hagedorn A

 

1 : 0

 

 

0,74

:

0,26

 

 

 

Schaffarczyk A

 

2074

-

1729

Schulte T

 

1 : 0

 

 

0,88

:

0,12

 

 

 

   

4,46

:

3,54

     
               

SVG Alsdorf

(0)

2027

-

2129

Elberfelder SG

(2)

3,5:4,5

Abolianin A

 

2265

-

2297

Odendahl R

 

0 : 1

 

 

0,45

:

0,55

 

 

 

Draftian A

 

2236

-

2250

Hintze H

 

remis

 

 

0,48

:

0,52

 

 

 

Deleyn G

 

2166

-

2135

Volkov M

 

0 : 1

 

 

0,54

:

0,46

 

 

 

Minyeyevtsev

 

2149

-

2209

Noetzel F

 

remis

 

 

0,41

:

0,59

 

 

 

Reinhard M

 

1940

-

2143

Kurr G

 

remis

 

 

0,24

:

0,76

 

 

 

Krug R

 

1902

-

2055

Tymura A

 

remis

 

 

0,29

:

0,71

 

 

 

Heldenbergh N

Er1

1782

-

2026

Werbeck T

 

1 : 0

 

 

0,20

:

0,80

 

 

 

De Cocq R

Er1

1772

-

1918

Fuchs T

 

remis

 

 

0,30

:

0,70

 

 

 

   

2,92

:

5,08

     
               

Klub Kölner SF

(4)

2211

-

2145

Kölner SK

(4)

6 : 2

Morawietz D

 

2395

-

2194

Paris M

 

1 ; 0

 

 

0,76

:

0,24

 

 

 

Helbig M

 

2288

-

2216

Bussard C

 

remis

 

 

0,60

:

0,40

 

 

 

Wacker P

 

2261

-

2180

Nagel B

 

1 : 0

 

 

0,61

:

0,39

 

 

 

Bayer E-W

 

2215

-

2153

Pawelzik M

 

remis

 

 

0,59

:

0,41

 

 

 

Wisskirchen A

 

2196

-

2122

Lindam I

 

remis

 

 

0,60

:

0,40

 

 

 

Schmidt M

 

2189

-

2119

Cramer V

 

remis

 

 

0,60

:

0,40

 

 

 

Meertens M

 

2142

-

2095

Loseries U

 

1 : 0

 

 

0,57

:

0,43

 

 

 

Graf P

Er1

2000

-

2083

Cmiel T

Er1

1 : 0

 

 

0,38

:

0,62

 

 

 

   

4,72

:

3,28

     

 

.

.

NRW-Klasse II

DWZ

MP

BP

We

B-We

1.

SF Brackel

2164

6 : 0

18,0

14,60

3,40

2.

Klub Kölner SF

2237

6 : 0

17,5

14,87

2,63

3.

SF Lieme

2157

4 : 2

13,0

11,82

1,18

4.

Kölner SK

2129

4 : 2

12,5

11,74

0,76

4.

KS Iserlohn

2129

4 : 2

12,5

12,37

0,13

4.

Elberfelder SG

2145

4 : 2

12,5

15,26

-2,76

7.

Turm Lippstadt

2068

2 : 4

11,5

10,12

1,38

8.

SVG Alsdorf

2117

0 : 6

8,5

9,28

-0,78

8.

SV Kamen

2125

0 : 6

8,5

10,45

-1,95

10.

SF Gerresheim

2040

0 : 6

5,5

9,49

-3,99

             
 

 We: BP-Erwartung

         
 

DWZ: DWZ-Schnitt

         
 

der Eingesetzten

         

.

.

NRW-Liga II

 

Kam

Bra

Ger

Lie

1

Scheider J

2291

1

 

1

 

2

Eckardt J

2250

0

1

1

 

3

Schmitz P

2206

0,5

0

1

 

4

Schmücker M

2171

0,5

0,5

1

 

5

Messarius J

2136

 

0

0,5

 

6

Kind B

2106

 

 

1

 

7

Klauke S

2093

1

0

1

 

8

Runtemund R

2023

 

0

 

 

1001

Franz C

2026

0,5

0

0

 

Ers

Schwanbeck

2014

0,5

0

 

 

Ers

Marchenko

1856

0,5

 

 

 

Ers

 

 

 

 

 

 

.

.

.

4,5

1,5

6,5

 

 .

NRW-Liga II

.

.

4. Spieltag

11 h

15.12.19

SV Kamen

(0)

-

Kölner SK

(4)

__ : __

Elberfelder SG

(4)

-

Klub Kölner SF

(6)

__ : __

Turm Lippstadt

(2)

-

SVG Alsdorf

(0)

__ : __

KS Iserlohn

(4)

-

SF Lieme

(4)

__ : __

SF Brackel

(6)

-

SF Gerresheim

(0)

__ : __

.

         

NRW-Liga II

.

.

5. Spieltag

11 h

26.01.20

SF Gerresheim

(0+)

-

SV Kamen

(0+)

__ : __

SF Lieme

(4+)

-

SF Brackel

(6+)

__ : __

SVG Alsdorf

(0+)

-

KS Iserlohn

(4+)

__ : __

Klub Kölner SF

(6+)

-

Turm Lippstadt

(2+)

__ : __

Kölner SK

(4+)

-

Elberfelder SG

(4+)

__ : __

.

         

NRW-Liga II

.

.

6. Spieltag

11 h

16.02.20

SV Kamen

( )

-

Elberfelder SG

( )

__ : __

Turm Lippstadt

( )

-

Kölner SK

( )

__ : __

KS Iserlohn

( )

-

Klub Kölner SF

( )

__ : __

SF Brackel

( )

-

SVG Alsdorf

( )

__ : __

SF Gerresheim

( )

-

SF Lieme

( )

__ : __

.

         

NRW-Liga II

.

.

7. Spieltag

11 h

08.03.20

SF Lieme

( )

-

SV Kamen

( )

__ : __

SVG Alsdorf

( )

-

SF Gerresheim

( )

__ : __

Klub Kölner SF

( )

-

SF Brackel

( )

__ : __

Kölner SK

( )

-

KS Iserlohn

( )

__ : __

Elberfelder SG

( )

-

Turm Lippstadt

( )

__ : __

.

         

NRW-Liga II

.

.

8. Spieltag

11 h

19.04.20

SV Kamen

( )

-

Turm Lippstadt

( )

__ : __

KS Iserlohn

( )

-

Elberfelder SG

( )

__ : __

SF Brackel

( )

-

Kölner SK

( )

__ : __

SF Gerresheim

( )

-

Klub Kölner SF

( )

__ : __

SF Lieme

( )

-

SVG Alsdorf

( )

__ : __

.

         

NRW-Liga II

.

.

9. Spieltag

11 h

10.05.20

SVG Alsdorf

( )

-

SV Kamen

( )

__ : __

Klub Kölner SF

( )

-

SF Lieme

( )

__ : __

Kölner SK

( )

-

SF Gerresheim

( )

__ : __

Elberfelder SG

( )

-

SF Brackel

( )

__ : __

Turm Lippstadt

( )

-

KS Iserlohn

( )

__ : __

 

NRW-L.(2): bittere Niederlage

NRW-Liga II 19/20

 

13.10.2019

.

 

 

11 h

2. Spieltag

 

NRW-L.

 

(je) Diesen Sonntag ging es für unsere erste Mannschaft gegen die Schachfreunde aus Brackel.Da bei uns sowohl Julian als auch Bertram nicht spielen konnten, wurde relativ schnell Christoph als Verstärkung rekrutiert. Auf dem Papier waren wir aber an beinahe jedem Brett der Außenseiter, aber es versprach trotzdem ein spannender Schlagabtausch zu werden. Leider begann der Mannschaftkampf direkt sehr unglücklich für uns: Nach einem Eröffnungsfehler von Christoph stand sein König auf e2 und nachdem sein Gegner alle Figuren zum Angriff postiert hatte, musste Christoph bereits nach 1,5 Stunden die Waffen strecken.

Die nächsten beiden Partien endeten dann beinahe gleichzeitig... und ebenfalls nicht erfreulich für uns: Philipp stand ausgangs der Eröffnung gut und es zeichnete sich ein Wettrennen auf die gegnerische Bauernstellung ab, in der Philipp wohl den schnelleren Bauernsturm vorzuweisen hatte. Nach einem taktischen Überseher von Philipp konnte der Gegner allerdings ein entscheidendes Tempo unter Figurenopfer gewinnen, was Philipp sofort zur Aufgabe zwang. Auch Stefan war (meiner Meinung nach) gut aus der Eröffnung gekommen und konnte den Gegner vor Probleme stellen. Nachdem dieser sich allerdings das Läuferpaar sicherte und zum entscheidenden Angriff ansetzte musste auch Stefan die weiße Fahne hissen. Jürgen war aus der Eröffnung mit einigen schwachen Feldern, dafür aber mit einer Mehrheit am Damenflügel herausgekommen. Der Gegner verstand es aber gut, die Bauern so zu blockieren, dass diese verloren gingen und auch Jürgen kurze Zeit später aufgeben musste.

Zu diesem Zeitpunkt wäre theoretisch noch ein 4:4 möglich gewesen, allerdings standen sowohl Christian als auch Rene riskant. Marcus und ich verwalteten eine leicht bessere Stellung. Rene musste dann ebenfalls eine Niederlage hinnehmen. Nach einer wilden Eröffnung standen beide Könige relativ offen. Nachdem Rene ́s Gegner seine Figuren koordinierte und diverse taktische Drohungen aufbaute, griff Rene in schwieriger Stellung fehl und der Gegnerkonnte die Partie gewinnen.Ich war dann der nächste, der seine Partie beendete. Nachdem mein Gegner ausgangs der Eröffnung nichts herausgeholt hatte, versuchte er mit einem Bauernopfer der Stellung neues Leben einzuhauchen, indem er seine Figuren besser Stellte. Nachdem aber auch ich meine Figuren verbesserte hatte, konnte ich unter Qualitätsopfer einen zweiten Bauern gewinnen, der kurz vor der Umwandlung stand. Als mein Gegner diesen nicht mehr aufhalten konnte, gab er auf.

Christians Partie endete ebenfalls unerfreulich für uns. Nach der Eröffnung standen Christians Figuren nicht auf den optimalen Feldern. Bei dem Versuch, diese zu verbessern, konnte der Gegner langsam aber sicher eine Initiative am Königsflügel aufbauen, der sich Christian nicht mehr erwehren konnte

Marcus war dann der Letzte, der seine Partie beendete. Nach der Eröffnung hatte Marcus bequem ausgeglichen und strebte unter Bauernopfer einen Angriff am Königsflügel. Nachdem der Gegner die Notbremse gezogen hatte, entstand ein Turm+Läufer Endspiel, dass dank der schwachen gegnerischen Bauern ein wenig besser für Marcus sein sollte. Marcus knetete dementsprechend, doch sein Gegner verteidigte sich präzise und konnte die Partie remisieren.

Somit endete der Kampf mit einer verdienten, wenngleich auch etwas zu hohen (1,5:6,5) Niederlage für uns.Beim nächsten Mal geht es für uns dann nach Gerresheim, wo wir die Niederlage wieder wett machen können.

 

KS Iserlohn

(2)

2115

-

2166

SF Brackel

(2)

1,5:6,5

Eckardt J

 

2250

-

2254

Luft D

 

1 : 0

 

 

0,49

:

0,51

 

 

 

Schmitz P

 

2206

-

2216

Kartsev S

 

0 : 1

 

 

0,49

:

0,51

 

 

 

Schmücker M

 

2171

-

2177

Flüchter G

 

remis

 

 

0,49

:

0,51

 

 

 

Mesarius J

 

2136

-

2181

Knudsen S

 

0 : 1

 

 

0,44

:

0,56

 

 

 

Klauke S

 

2093

-

2192

Steinmetz T

 

0 : 1

 

 

0,36

:

0,64

 

 

 

Runtemund R

 

2023

-

2164

Goldschmidt C

 

0 : 1

 

 

0,31

:

0,69

 

 

 

Franz C

 

2026

-

2092

Korten L

 

0 : 1

 

 

0,41

:

0,59

 

 

 

Schwanbeck C

 

2014

-

2050

Strathoff M

 

0 : 1

 

 

0,45

:

0,55

 

 

 

   

3,43

:

4,57

     

 

SV Kamen

(0)

2132

-

2242

Klub Kölner SF

(2)

2 : 6

Weidemann C

 

2272

-

2397

Morawietz D

 

0 : 1

 

 

0,33

:

0,67

 

 

 

Himmel H

 

2244

-

2288

Helbig M

 

0 : 1

 

 

0,44

:

0,56

 

 

 

Lütke J

 

2237

-

2286

Wacker P

 

0 : 1

 

 

0,43

:

0,57

 

 

 

Kleinegger F

 

2085

-

2215

Bayer E-W

 

0 : 1

 

 

0,32

:

0,68

 

 

 

Seepe U

 

2047

-

2194

Bonnmann R

 

remis

 

 

0,30

:

0,70

 

 

 

Rumpf T

 

2030

-

2196

Wisskirchen A

 

remis

 

 

0,28

:

0,72

 

 

 

Kilian R

 

2041

-

2189

Schmidt M

 

1 : 0

 

 

0,30

:

0,70

 

 

 

Georg H

 

2102

-

2171

Meertens M

Er1

0 : 1

 

 

0,40

:

0,60

 

 

 

   

2,79

:

5,21

     
               

Kölner SK

(2)

2113

-

2050

SVG Alsdorf

(0)

5,5:2,5

Paris M

 

2173

-

2265

Aboloanin A

 

remis

 

 

0,37

:

0,63

 

 

 

Bussard C

 

2231

-

2166

Deleyn G

 

remis

 

 

0,59

:

0,41

 

 

 

Nagel B

 

2192

-

2149

Minyeyevtsev S

 

remis

 

 

0,56

:

0,44

 

 

 

Pawelzik M

 

2153

-

2098

Clopes Llahi J

 

remis

 

 

0,58

:

0,42

 

 

 

Lindam I

 

2103

-

2006

Winkels M

 

1 : 0

 

 

0,64

:

0,36

 

 

 

di Franco P

 

2037

-

1944

Schettler J

 

1 : 0

 

 

0,63

:

0,37

 

 

 

Diesner M

Er1

2069

-

1902

Krug R

 

remis

 

 

0,72

:

0,28

 

 

 

Glaser S

Er1

1944

-

1873

Roefe D

Er1

1 : 0

 

 

0,60

:

0,40

 

 

 

   

4,69

:

3,31

     
               

Elberfelder SG

(2)

2165

-

2086

SF Lieme

(0)

2,5:5,5

Odendahl R

 

2297

-

2276

Wittke R

 

0 : 1

 

 

0,53

:

0,47

 

 

 

Hintze H

 

2250

-

2206

Niermann T

 

remis

 

 

0,56

:

0,44

 

 

 

Volkov M

 

2135

-

2141

Wolf A

 

0 : 1

 

 

0,49

:

0,51

 

 

 

Noetzel F

 

2209

-

2112

Krallmann M

 

remis